Gott spricht: „Ich habe dich je und je geliebt,
darum habe ich dich zu mir gezogen aus lauter
Güte.“
Jeremia 31, 3

Liebe Gemeinde,
mit Jeremia bekommen wir einen Blick in das Herz Gottes - hören mit, was sein Herz bewegt, spüren etwas von den Motiven Gottes. Gott sucht unser Herz und möchte mit uns im Vertrauen verbunden sein. Was aus dem Umfeld des Abschnittes deutlich wird: Die Liebe Gottes sorgt auch für Lebensbedingungen, die für uns Menschen gut und lebensfördernd sind. Die Liebe Gottes ist "krisenfest" in dem Sinne, dass auch dort wo wir versagen, dass Gott an der Gemeinschaft mit uns festhalten will, dass er Wege sucht, damit wir in die Gemeinschaft mit ihm wiederfinden können. Das ist die Berufung des Propheten: Die Wiederherstellung der vertrauensvollen Lebensgemeinschaft zwischen Gott und uns Menschen. Es ist eine schenkende Liebe, eine Liebe, die sich auf uns zu bewegt. In seinem Sohn Jesus Christus hat Gott sich auf uns zu bewegt und hat uns seine Liebe in einer ganz neuen Weise vermittelt. Gott hat sich aus Liebe zu uns Menschen in unsere Welt begeben. Jeremia wird auch von diesem Neuen Bund bewegt, den Gott mit uns eingehen will. Alles aus Liebe. Jeremia wird bewegt und ermutigt durch die Begegnung mit dem lebendigen Gott. Gott hat sich gezeigt und hat ihm in seinen schweren und dunklen Stunden Kraft gegeben durchzuhalten und das Vertrauen zu Gott zu bewahren. Unsere Nachfolge braucht immer wieder neu die Begegnung und das Erleben mit Gott. Diese Erfahrung ist ein Geschenk, dass und aus dem Wort, dem Geist Gottes und auch aus der Gemeinschaft untereinander immer neu vermittelt wird. Nicht verfügbar von uns aus, eben ein beglückendes Geschenk, aber dennoch können wir uns öffnen, auf den Weg machen und die Begegnung suchen. Gott hat das Volk aus Güte zu sich gezogen. Das Volk, das ihn verstoßen hatte, das hat er lieb behalten und hat es wieder in die Arme genommen, als es umkehrte. Einen solchen Gott bezeugt uns die Bibel: Einen Gott, der nicht nur Israel, sondern auch uns liebbehält, selbst wenn wir ihn enttäuscht haben. Er wartet auf uns mit offenen Armen.


Pastor Ulrich Martens

12.09.2016


Vernetzt im Bund Evangelisch-Freikirchlicher Gemeinden (BEFG) in Deutschland K.d.ö.R.

Wir sind Mitglied im Bund Evangelisch Freikirchlicher Gemeinden in Deutschland K.d.ö.R.


Zum Seitenanfang