Ein 10wöchiger Kurs für Frauen und ihre Freundinnen
Sehnst du dich auch nach einer Ausgeglichenheit zwischen Körper, Geist und Seele? Nach mehr Zufriedenheit und mehr positivem Schwung? Mit diesem Kurs wirst du mit all deinen Bedürfnissen da abgeholt, wo du stehst. Und wirst dabei viele Entdeckungen machen.

In den ersten drei Wochen geht es um den Körper – wie leben wir gesund, wie fühlen wir uns wohl? Danach kommt das Herzstück: der Geist. Denn all unsere Sehnsüchte können letztlich nur von einem gestillt werden – Gott!

Die letzten drei Wochen zeigen, wie das Leben mit einer gesunden Seele aussieht. Immer mit dem Blick in die Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft. Und in der zehnten Woche wird gefeiert.

Ein Kurs zum Wohlfühlen. Mit vielen Möglichkeiten für Gespräche. Aha-Effekten. Gemeinsamem Lachen. Raum für Offenheit und Verletzlichkeit. Und der Möglichkeit, vielleicht erstmals Jesus zu begegnen.

Worauf wartest du? Du bist herzlich eingeladen, dabei zu sein.

Kursleitung: Annette Grabosch (EFG Witten) und Ute Nachbar (Ev. Christuskirche Witten)
Kursdauer / Zeit:
10 Abende, wöchentlich ab Montag, 23.September 2019, jeweils von 19.00 – ca. 20:30 Uhr
Kosten:
29,99 € für Begleit- und Arbeitsbuch

Die Teilnahme am Kurs selber ist kostenlos, aber wir bitten um eine verbindliche und regelmäßige Teilnahme, da die Teilnehmerzahl auf 12 Personen begrenzt ist. Die Bücher zum Kurs erhältst du von uns am ersten Kursabend.

Anmeldung und Info unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Weitere Infos zu Body Spirit Soul gibt es hier.

Vernetzt im Bund Evangelisch-Freikirchlicher Gemeinden (BEFG) in Deutschland K.d.ö.R.

Wir sind Mitglied im Bund Evangelisch Freikirchlicher Gemeinden in Deutschland K.d.ö.R.



Gott meint es gut

Die Teilnehmenden des APS-Kongresses beschäftigten sich mit den Bedingungen für den psychotherapeutischen und seelsorgerlichen Umgang mit Patienten in einer digitalisierten Welt..

17.06.2019

Werkstatttag „Familiengerechte Gemeinde“

Wie kann die eigene Gemeinde familienfreundlicher werden? Diese Frage stand im Mittelpunkt des Werkstatttags am 11. Mai in der Evangelisch-Freikirchlichen Gemeinde Teterow.

17.06.2019

Zum Seitenanfang